Heldenmarkt 2016 in Hamburg: Vegane Kost, faire Kleidung und Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit

Der Heldenmarkt ist eine der beliebtesten Konsummessen für Nachhaltigkeit.

Der Heldenmarkt ist eine der beliebtesten Konsummessen für Nachhaltigkeit.

Am Wochenende war mal wieder Heldenzeit. Der Heldenmarkt in Hamburg – Deutschlands führende Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum – präsentierte sich im Altonaer Kreuzfahrtterminal direkt an der Elbe. Diesjähriges Motto: Egal war gestern! IdeasVisionsFuture war vor Ort und hat sich einige regionale und faire Produkte näher angeschaut.

Vielleicht half das typische Hamburger Schietwetter dabei, dass sich zahlreiche Besucher zwei Tage lang die Gelegenheit nicht nehmen ließen, neue nachhaltige Produkte kennen zu lernen, sich über Nachhaltigkeit zu informieren und alternative Lebensstile zu entdecken.

Von Wohnen, Kosmetik bis zu Reisen: Die Palette an Themen war groß. Besonders regionale und nachhaltige Lebensmittel standen im Mittelpunkt der Messe. So waren viele regionale Landwirte vor Ort. Lehmanns Bio Service etwa beliefert Kindergärten und Büros mit frischen Bio-Obst und Gemüse. Regiobio.de bezieht seine Waren von kleinen- oder mittelständischen Familienbetrieben und bringt frisches Gemüse, Milchprodukte und andere Biowaren in Kisten oder Kochboxen nach Hause.

Viele Landwirte präsentierten ihre Bio-Gemüse und Bio-Produkte. Foto: Ideas Visions Future

Viele Landwirte präsentierten ihr Bio-Gemüse und Bio-Produkte. Foto: Ideas Visions Future

Auch über faire und nachhaltig produzierte Kleidung konnten sich die Besucher informieren darunter aus PVC hergestellte und bemalte Taschen oder schadstofffreie T-Shirts, die unter fairen Bedingungen hergestellt wurden.

Besonders spannend fanden wir das Konzept von den Ackerhelden, die Gemüsegärten in Großstädten zum Mieten anbieten oder die Idee vom Ecopaperstore, stylische Taschen und Rucksäcke aus alten Zementsäcken herzustellen.

Der Ecopaperstoremacht aus alten Zementsäcken coole Taschen und Rucksäcke.

Alte Zementsäcke werden beim Ecopaperstore zu Taschen. Foto: Ideas Visions Future

Zu den Programmhighlights zählte sicherlich das Smoothie-Bike von Foodsharing Hamburg, auf dem Besucher gerettetes frisches Obst und Gemüse zu köstlichen Smoothies „strampeln“ konnten. Interessant war auch, wie Florian Gössele, Hamburgs Foodsharing-Botschafter, Fragen der Besucher im Pecha-Kucha-Style (20 Antworten à 20 Sekunden) beantwortete. Auch Extrem-Radsportler Ben Urbanke oder Marcus Schall von Super Good Food gaben Tipps rund um gesundes und richtiges Essen.

Marcus Schall von Super Good Food (l.) gab Tipps rund um richtiges Essen. Foto: Ideas Visions Future

Marcus Schall von Super Good Food (l.) gab Kochtipps. Foto: Ideas Visions Future

Nebenbei sorgten Experten mit ihren Vorträgen und Workshops für einen stets vollen Vortragsraum.

Du hast die Messe in Hamburg verpasst? Kein Problem! Hier die nächsten Termine:

05.-06.3.2016 Heldenmarkt MÜNCHEN, MVG Museum
19.-20.3.2016 Heldenmarkt RUHR, Jahrhunderthalle Bochum
09.-10.4.2016 Heldenmarkt LEIPZIG (Neu!)
21.-23.10.2016 Heldenmarkt DÜSSELDORF, Alte Schmiedehallen
05.-06.11.2016 Heldenmarkt STUTTGART, Alte Kelter Fellbach
26.-27.11.2016 Heldenmarkt BERLIN, Station am Gleisdreieck

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s